Verarschung der Menschheit - „Cell-Tuner" - Radioham DK3JB

Amateurfunk-Homepage von DK3JB
DARC-Ortsverband Siegerland DOK O16 • QRA: JO40AV
CQ, CQ, CQ de DK3JB ... DK3JB ... DK3JB ... DK3JB ... come in please ...

Title
Direkt zum Seiteninhalt
Stand: 20. September 2020
Volksverdummung und Volksverarschung

Wie schon gemeldet und bekannt wurden in den letzten Monaten in nahezu ganz Deutschland unerlaubt betriebene „Wasservitalisierer" oder „Wasserenergetisierer" auf der Freqenz 144.015 MHz (+/-) beobachtet. Die Geräte werden offensichtlich in Süddeutschland hergestellt und über mehrere Internetseiten in Deutschland, Schweiz, Spanien u. a. unter der Bezeichnung „Cell-Tuner" angepriesen, um normales Leitungswasser in ein Wundermittel „Hexagonales Wasser" zu verwandeln, mit dem dann alle möglichen Krankheiten geheilt werden können. Dazu sei gesagt, dass der Betrieb dieser Geräte rechtswidrig und ungenehmigt erfolgt, ist doch der Bereich zwischen 144 bis 146 MHz exklusiv dem Amateurfunk zugewiesen.
Ausserdem soll man sich so vor den „schädlichen" Wirkungen der Strahlen des 4- und 5G-Mobilfunknetzes schützen können. Das ganze ist also sehr dubios; im Internet gibt es dazu Videos, in denen die Wirksamkeit des aus Russland stammenden Verfahrens demonstriert wird. U. a. wird dabei die Antenne des Wasservitalisierers an eine Leuchtstofflampe gehalten und deren Aufleuchten dann als Beweis für die „Wirkung" des Verfahrens präsentiert. Die Geräte sollen angeblich mit bis zu 20 Watt senden. Eine Firma, die diese Geräte verkauft, schickt an Interessenten Informationsmaterial. Dort heißt es:

„Durch die 4G und 5G-Strahlung entstehen im Körper auch wesentlich mehr freie Radikale, die zu den in diesem Fall schädlichen Oxidationsprozessen führen. Nach dem amerikanischen Forscher Dr. Patrick Flanagan bilden sich in hexagonalen Wasserschichten freie, delokalisierte Elektronen und sogar ganze Elektronen-Plasmaschichten mit Billionen von Elektronen. Er bezeichnet deshalb hexagonales Wasser als das natürlichste und stärkste Anti-Oxidant im Universum mit dem größtmöglichen Redox-Potenzial, was zu einer maximalen Neutralisierung von freien Radikalen und einer signifikanten Reduzierung der Oxidationsprozesse führt. Durch die skalare Trägerwelle des CELL-TUNER - verbunden mit dem Portfolio der Informations- und Energiefrequenzen - findet sodann auch ein elektromagnetisches Reset aller Zellen und Zelleinheiten sowie Mitochondrien in die optimale Ausgangsposition vor Beginn der Beeinträchtigungen statt. Mithin bietet der CELL-TUNER eine starke und leider notwendige Präventionsmaßnahme gegen die gesundheitlichen Risiken und Gefahren der 4G und 5G-Strahlung. - Um all dies zu verhindern, muss der Körper von Störfeldern zumindest in der regenerativen Schlafphase abgeschirmt werden. Gleichzeitig ist es notwendig die angegriffenen und vielfach geschädigten Mitochondrien wieder auf einen maximalen Energielevel zu bringen.
Dies geschieht durch phasengleiche Anregungsfrequenzen des CELL-TUNERS, welche die Eigenschwingung und damit das Energie-Niveau der Mitochondrien durch konstruktive Interferenz signifikant erhöhen. Sollte die lebenswichtige elektrische Zell-Membranspannung bereits reduziert sein, kann dies mit Hilfe der -70 Millivolt-Impulse durch den CELL-TUNER wieder verbessert werden. Über den CELL-TUNER erhält das Trinkwasser eine Qualität, die nahe am Ur-Trinkwasser der menschlichen Evolution ist. Diese Qualitätsverbesserung gilt aber nicht nur für das Trinkwasser, sondern auch für die Körperflüssigkeiten, die das Zellmilieu bilden. Auch sie werden energetisch gereinigt und mit den nativen Ursteuersignalen und purer Energie aufgeladen."

Das hört sich doch fantastisch an, oder? Abgesehen davon, dass diese Ausführungen selbst nicht von allen Hochschul-Absolventen verstanden werden dürften, scheinen Hunderte von Kunden in Deutschland dies alles zu glauben und haben sich solch ein Gerät besorgt. Das Schlimme ist dabei nicht nur, dass diese Geräte illegal und ungenehmigt im 2 Meter Amateurfunk-Band stören, noch schlimmer ist die Abzocke, die damit betrieben wird. Der Preis ist auf besagten Internetseiten nirgends zu finden. Man erfährt diesen nur, wenn man sich auf ein Beratungsgespräch per Telefon einlässt. Ein geschulter Verkäufer dreht einem das Ding dann für 7700 € (!) an. Die Bundesnetzagentur hat inzwischen mehrere solcher Geräte still gelegt. In der Vergangenheit konnte man unter Ebay-Kleinanzeigen offensichtlich enttäuschte Nutzer finden, die das Wunderding für 500 bis 1000 Euro unter Neupreis wieder loswerden wollten.

Kommentar von DK3JB:
Damit gewisse Menschen sich Hilfe verschaffen können, wenn sie das Zipperlein plagt, klammern sie sich häufig an Seifenblasen und Strohhalme. Eindeutig gehört der „CELL-TUNER" in den Genre des Aberglaubens, Spiritismus sowie der Esoterik. Und Glaube macht bekanntlich selig. Zudem verstoßen in diesem Fall grade die Kritiker des Mobilfunks selbst gegen bestehende Gesetze - in dem sie auf eigener Basis störende Frequenzen erzeugen. Die Bundesnetzagentur ist hierzu mit Sicherheit nicht befragt worden!   

Quelle dieser Abhandlung (unter geringfügiger Bearbeitung):
FUNK-TELEGRAMM  (Magazin für Funkamateure) Ausgabe 10/2020
Zurück zum Seiteninhalt